Was ist ILT?

 

Wissenswertes über die Integrative Lerntherapie

lerntherapie-mannheimDie Integrative Lerntherapie (ILT) befasst sich mit den Ursachen und der Behandlung von Lernstörungen. Im Mittelpunkt der Therapie steht der Mensch mit seinen Ressourcen und Fähigkeiten.

Die integrative Lerntherapie hilft den Betroffenen, auf ihren Ressourcen aufzubauen. Therapeutisch begleitet, entdecken und entfalten sie ihre Kompetenzen und gehen mit gestärktem Selbstvertrauen durchs Leben.

 

Ziele der Integrativen Lerntherapie

Die Ziele der Lerntherapie sind ganz individuell. Sie entwickeln sich durch die intensive Zusammenarbeit und den Austausch des Therapeuten mit den Betroffenen,
meist Kindern und Jugendlichen, ihren Eltern, der Schule und gegebenenfalls anderen.

 

Mögliche Ziele einer Lerntherapie sind zum Beispiel

lerntherapie-mannheim

• Hausaufgabenstress in der Familie abzubauen
• Motivation und Freude am Lernen zu wecken
• die eigenen Fähigkeiten erkennen und wertzuschätzen
• die Sinne zu schulen und gezielt beim Lernen einzusetzen
• Erfolge, auch wenn sie klein sind, bewusst wahrzunehmen
• neue Denkwege zu erschließen und zu verfestigen
• Lesen, Schreiben und Rechnen zu verbessern
• die schulischen Leistungen zu steigern.

 

Wie läuft die Integrative Lerntherapie ab?nb2

Die Therapie beginnt mit einer ausführlichen Diagnostik sowie – falls erforderlich und möglich – Gesprächen mit  Eltern und Schule.

Auf der Grundlage der Diagnostik entsteht ein individueller Therapieplan. Dieser trägt durch Übungen dazu bei, die Selbstwahrnehmung (Hören, Sehen, Körpergefühl), Geschicklichkeit, Feinmotorik und Koordination zu verbessern und Ängste abzubauen.

Die Therapieeinheiten finden einmal wöchentlich statt. Zusätzlich finden in regelmäßigen Abständen Gespräche mit Eltern und bei Bedarf mit Lehrern oder anderen Therapieeinrichtungen statt. Ziel ist es, gemeinsam mit dem Kind oder Jugendlichen bessere Lernwege zu erkunden und diese zu verankern.

Die Therapiedauer ist individuell verschieden. Sie kann jedoch immer zum Ende eines Monats von beiden Seiten beendet werden.

Wie ist ein Lerntherapeut ausgebildet?

Die Qualitätsanforderungen werden vom Fachverband für integrative Lerntherapie e.V. (FIL) erarbeitet und ständig weiterentwickelt. Dieser Fachverband bietet Weiterbildungen und die Zertifizierungen von Lerntherapeuten an, die den Titel „Integrative Lerntherapeutin FIL / Integrativer Lerntherapeut FIL“ tragen. Zusätzliche Zertifizierungen, zum Beispiel vom Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e.V. (BVL) runden bei vielen Therapeuten die Ausbildung ab. Viele Lerntherapeuten sind Mitglied im Netzwerk Kreisel e.V.